Erweiterung Federseeschule.

  • Bildung

Im Jahr 2017 erfolgte der Spatenstich für den Erweiterungsbau der Federseeschule Bad Buchau.

Der Solitärbau wurde in direkter Nachbarschaft zu den bestehenden Schul- und Sportgebäuden am Schulkomplex der „Federseeschule Bad Buchau“verortet.

Bereits in der Entwurfsphase wurde vom Architekt in Zusammenarbeit mit Vertretern des GVV Bad Buchau und des Schulvorstandes an die Zukunft des Bildungsstandorts Bad Buchau gedacht - darum wurde der Baukörper für eine spätere Aufstockung, eine Verbindung zum Altbau und eine Mensaerweiterung ausgelegt.

Für den Bau in der vorherrschenden Moorlandschaft wurde ein technisch sehr umfangreiches Gründungs- und Entwässerungskonzept erstellt und nach modernsten bautechnischen Möglichkeiten umgesetzt.

Im Gebäude sind neben einer Mensa mit 160 Sitzplätzen, 4 Fachklassenräume und ein Lernatelier untergebracht. Die Schüler werden in sogenannten Inputräumen und Lernfluren unterrichtet. Erforderliche Nebenräume für den Schul- und Mensabetrieb sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

Das Material- und Farbkonzept sieht im Innenraum weiße und farbige Oberflächen, sowie eichefarbene Elemente und anthrazite Möbel als Akzentuierung vor.

Die auf den Bestand und das neue Farbkonzept abgestimmte vorgehängte Faserzementfassade verleiht der Außenerscheinung des Gebäudes eine einzigartige Wirkung und einen modernen Charakter.

Leistungen

  • LPH8 - Teil-Bauleitung

Ort

Bad Buchau

Bauherr

GVV Bad Buchau

Auftraggeber

wurm architektur GbR, Ravensburg

Architekt

wurm architektur GbR, Ravensburg

Bruttorauminhalt

3.816 m³

Bruttogeschossfläche

812 m²

Baukosten

3 Mio. €

Fertigstellungsdatum

2018