Neue Spinnerei ERBA

  • Büro / Gewerbe
  • Gesundheit
  • Wohnen

Die Neue Spinnerei in Wangen im Allgäu, Bestandteil des ehemaligen ERBA Werkgeländes erhält eine Neugestaltung und wird zum Mittelpunkt eines neuen, visionären Stadtteils. Gastronomien, Büroräumlichkeiten, sowie diverse, weitere Gewerbearten und Wohnungen verleihen dem Anfang des 20. Jahrhundert erbauten Gebäudes bis Ende 2021 neue Nutzungsmöglichkeiten, sowie ein neues Erscheinungsbild.

Die Erschließung des Gebäudes erfolgt über drei Treppenhäußer, Aufzüge, sowie in den oberen Geschossen über einen Innenhof mit Laubengang. Sie soll den Mitarbeitern der einzelnen Unternehmen, sowie den Bewohnern als Begegnungsfläche dienen.

Das Innenraumkonzept sieht offene und variable Gewerbestrukturen, die sich den wandelnden Arbeitswelten anpassen können, sowie loftähnlich gestaltete Wohnungen vor.

Damit der eigene Charakter der Neuen Spinnerei beibehalten wird, werden nicht nur die das Gebäude kennzeichnenden, zahllosen historischen Stützen, welche dem Innenraum später ein besonderes Ambiente verleihen, sondern auch die großen, bauzeitlichen Fenster, die die Fassade prägen, in ihrer Struktur und Kleinteiligkeit erhalten bleiben. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, wurden eigens für dieses Vorhaben Fensterprofile entwickelt.

Eine besondere Herausforderung bei dieser Neugestaltung stellen die Aufstockung zweier Geschosse unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes, die Verbindung mittels einem Glassteg zu dem neuen Parkhaus, sowie die engen Außenverhältnisse, welche der Baulogistik nur wenig Platz bieten, dar.

Weitere Informationen zu der Neuen Spinnerei finden Sie unter: www.spinnerei-wangen.de.

Leistungen

  • LPH6 - Ausschreibung
  • LPH7 - Vergabe
  • LPH8 - Bauleitung
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

Ort

Wangen im Allgäu

Bauherr

Neue Spinnerei Wangen GmbH & Co. KG

Architekt

Grath Architekten BDA, Ravensburg

Bruttorauminhalt

50.170 m³

Bruttogeschossfläche

13.000 m²

Fertigstellungsdatum

im Bau